Katakomben werden zum Jazz-Mekka - Essen - DerWesten:

Posted on January 11th, 2008 by fspnet.
Categories: Clubs, Event, Kultur, Szene.

Katakomben werden zum Jazz-Mekka Essen, 10.01.2008,

12. Jazz-Festival Essen findet vom 18. bis 20. Januar statt. Pianist Michael Wollny und “Feinkost Decker” gehören zu den Künstlern Freunde des Jazz haben das Wochenende vom 18. bis 20. Januar längst im Kalender vermerkt. Zeit für das Jazz-Festival Essen, das auch in diesem Jahr im Katakomben-Theater im Girardethaus stattfindet. Zum 12. Mal richtet die Jazzoffensive Essen - kurz JOE - das Festival aus. Neun Konzerte stehen diesmal auf dem Programm, die Bands und Solisten treten alle zum ersten Mal bei JOE auf. Der gefeierte Pianist Michael Wollny gehört dazu, der am Samstag, 19. Januar um 21.15 Uhr im einzigen Solo-Konzert des Wochenendes zu erleben ist. Die weiteren Bands des Abends: Das Quartett “Feinkost Decker” macht mit modernen Saxophonkompositionen den Anfang um 20 Uhr. Um 22.30 Uhr ist das “Jean-Marc Folz Trio” aus Frankreich zu Gast. Die in diesem Jahr besonders große stilistische Vielfalt kommt bereits am ersten Festivaltag zum Ausdruck. Das junge Trio “Arnie Bolden” spielt zum Auftakt am Freitag um 20 Uhr in ungewöhnlicher Besetzung mit Trompete, Schlagzeug und Gitarre. Ein Urgestein der mitteleuropäischen Avantgarde-Jazzszene folgt mit der Band “Papajo” um 21.15 Uhr. Die von Jazz-Rock, Blues und Soul geprägte Formation “Little Rock Nine” beschließt den Abend um 22.30 Uhr. Der abschließende Sonntag beginnt bereits um 19 Uhr, wenn über 20 Musiker des Ruhrgebiets als “Off Domicil Orchester” auf der Bühne stehen. Songs von Kurt Weill stehen um 20.15 Uhr beim Auftritt von “Lolou” mit Sängerin Christiane Hagedorn im Mittelpunkt. Beschließen wird das Festival um 21.30 Uhr der Gitarrist David Torn und sein Ensemble “Prezens”. Eine “Groove Night” im Anschluss an die Konzerte am Freitag sowie eine Filmmatinee am Sonntag um 11 Uhr komplettieren das Wochenende. Karten: Tel: 430 46 72

0 comments.

Leave a comment

Comments can contain some xhtml. Names and emails are required (emails aren't displayed), url's are optional.